Die Komponenten des Schlüsselhemdes

Noch unter uns? Wir haben nie gesagt, dass es einfach sein würde, aber wenn Sie die Verkäuferin mit Ihrem Hemdenwissen wirklich beeindrucken wollen, ist es wichtig, die drei Schlüsselelemente zu verstehen, die Hemden von anderen unterscheiden, und wie sie in allen Bereichen variieren können.

Kragen

Eines der ersten Dinge, die einem Neuankömmling an einem Hemd auffallen, ist wahrscheinlich der Kragen. Meistens wird es ein Umlegekragen sein. Aber auch klassische spitze Kragen und abgeschnittene Kragen sind üblich. Sparen Sie sich die Flügel für Gelegenheiten mit weißer Krawatte.

Manschetten

Während legere und formelle Hemden dazu tendieren, mit einem Knopf verschlossene Fassmanschetten zu haben, wird dies bei Hemden für Kleider zugunsten einer eleganteren französischen Manschette abgeschafft, die auf sich selbst zurückgeklappt und mit Manschettenknöpfen gehalten wird.

Eine andere, modernere Option ist die Cocktailmanschette, die von Turnbull und Asser für den James-Bond-Klassiker Dr. No. erfunden wurde. Sie zeichnet sich durch einen Umschlag mit Cutaway aus, der Knöpfe statt Manschettenknöpfe erlaubt. All das gute Aussehen einer französischen Manschette, ohne den ganzen Wirbel.

Lätzchen

Während wir es am besten als Hilfsmittel kennen, um zu verhindern, dass sich Babys mit ekelhaft aussehender Paste und Erbrochenem vollstopfen, ist in der Welt der Abendkleidung eine ganz andere Art von Lätzchen am Werk.

Das Kleiderlätzchen ist eine zusätzliche Materialschicht, die üblicherweise auf die Vorderseite eines Hemdes aufgenäht wird. Es neigt dazu, entweder glatt oder plissiert zu sein und wirkt dicker, wenn es unter einer Jacke getragen wird, während der Körper des Hemdes leicht und atmungsaktiv bleibt.

Wie sollte ein Frackhemd passen?

Die Auswahl eines Qualitätskleidungsstücks ist die halbe Miete, aber wenn Sie es anprobieren, sehen Sie entweder aus wie ein Kind, das die Kleider seines Vaters trägt, oder wie der Hulk, wenn er ganz grün und wütend wird und aus seinen Kleidern platzt, dann war alles umsonst. Im Idealfall sollten Sie direkt zwischen diesen beiden Extremen angesiedelt sein.

„Ein gut sitzendes, gut verarbeitetes Hemd ist immer ein Muss, vor allem aber, wenn es um Abendgarderobe geht“, sagt Dean Gomilsek-Cole, Designchef des Hemdenherstellers Turnbull & Asser aus der Jermyn Street.

„Ein locker sitzendes Hemd wird durch übermäßiges Falten des Stoffes, Ruckeln und Reiben auf der Haut unangenehm.

„Ein zu eng anliegendes Hemd kann im Stehen gut aussehen, wird aber auch unbequem, wenn es im Sitzen getragen wird, und kann zu Knöpfchenverspannungen führen, was nicht gut aussieht.

Kurz gesagt, ein gutes Frackhemd sollte in etwa so passen wie jede andere Art von Hemd – der Hauptunterschied ist die Länge. Kleiderhemden neigen dazu, im Rücken und im Frack zum Anziehen deutlich länger zu sein, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie eines anprobieren und es sieht aus, als würden Sie ein Nachthemd tragen.

Abgesehen davon sollten die Schulternähte gut auf den Schultern liegen, die Ärmelbündchen sollten bequem sein und nicht bis zur Handfläche reichen, und wenn die Vorderseite fertig ist, sollten zwei Finger zwischen Hals und Kragen passen.

Welches Material sollte ein Kleiderhemd sein?

Die Komponenten des Schlüsselhemdes

Wenn Sie das Glück haben, noch nie einen verschwitzten Nachmittag auf einer Sommerhochzeit mit schwarzer Krawatte verbracht zu haben, denken Sie vielleicht, dass das Material des Hemdes von geringer Bedeutung ist. Wenn Sie jedoch einmal die Hölle erlebt haben, die eine Dinnerjackt/Heavy-Twill-Kombination bei 30 Grad Hitze ist, werden Sie sofort ein Gefühl für ihre Bedeutung bekommen.

„Ein Tipp von mir für feierliche Anlässe ist, sich ein maßgeschneidertes Smokinghemd aus einem Voile-Tuch zu besorgen“, sagt Gomilsek-Cole. „Dieses Tuch ist sehr leicht und eignet sich perfekt für das Tragen unter einer formellen Kleidung, wenn Sie Ihre Jacke über einen längeren Zeitraum anbehalten müssen.

„Der Stoff ist ziemlich transparent. Aber der Trick ist, dass der Vorderteil, die Kragen und Manschetten und das Lätzchen vorne aus einem schwereren Stoff bestehen, und niemand wird je erfahren, wie Sie es geschafft haben, so kühl und gelassen zu bleiben.

Die Komponenten des Schlüsselhemdes

Abgesehen von Voile ist Piqué – manchmal auch als ‚Marcella‘ bezeichnet – das Hemdenmaterial, das am häufigsten mit der Kleiderordnung für schwarze Krawatten in Verbindung gebracht wird. Es wurde ursprünglich für die Verwendung mit weißer Krawattenbekleidung entwickelt, da es aufgrund der Art und Weise, wie die Fasern gewebt werden, in der Lage ist, mehr Stärke aufzunehmen als andere Baumwollstoffe.

Da Popeline schön und leicht ist, ist es in den wärmeren Monaten eine weitere gute Option, und das glatte, seidige Aussehen eignet sich perfekt für einen Dressed-up-Look.

Wann trägt man ein Hemd zum Anziehen?

Einfach. Wenn in der Kleiderordnung etwas anderes als schwarze oder weiße Krawatte steht, sollten Sie Ihr Hemd gut in Ruhe lassen. Niemand wird gut aussehen, wenn er ein gestärktes Hemd mit gefaltetem Latz zu einer Jeans trägt. Wir sind zwar alle für individuellen Stil, aber es gibt eine Linie, und wenn man ein Hemd mit etwas anderem als einem Smoking trägt, überquert man diese Linie auf einer Landmeile.