Obwohl Toiletten in der Regel mit einem werkseitigen Sitz verkauft werden, hat der Sitz eine viel kürzere Lebensdauer. Auf dieser Grundlage muss in regelmäßigen Abständen ein neuer baliv wc-sitz comala ii gewählt werden. Wir werden uns nun die Grundregeln ansehen.

1. Welche Form hat I

hre Toilettenschüssel?

Die häufigste Form ist das klassische Oval. Das zweithäufigste ist ein Rechteck. Auch exotische Beispiele können auftreten, dies ist aber eher die Ausnahme. Der Sitz sollte die natürliche Form der Schale fortsetzen. Wenn er über die Toilettenschüssel hinausragt, wird er durch die zusätzliche Belastung schnell brechen. Wenn sie weniger breit ist, rutscht sie auf der Schüssel und wird mit der Zeit locker und rissig.

2. Welche Art von Oval ist es?

Falls Sie ein ovales Toilettenbecken haben, müssen Sie klären, welche Art von Oval Sie haben. Der Unterschied zwischen einer Standardschüssel und einer verlängerten Schüssel besteht nur in der Größe, aber bei einer halbrunden Schüssel wird der Toilettensitz eine andere Form haben. Dies muss ebenfalls berücksichtigt werden.

3. Befestigungslöcher

Messen Sie den Abstand zwischen den Montagebohrungen. Normalerweise liegt sie zwischen 15 u

nd 16 cm.

Messen Sie die Breite des WC-Beckens

Messen Sie die Breite der Pfanne an ihrer breitesten Stelle. Normalerweise liegt sie zwischen 34 und 38 cm.

5. Die Länge der WC-Schüssel

Zeichnen Sie gedanklich eine gerade Linie zwischen den beiden Montageöffnungen (oder verwenden Sie ein Lineal). Messen Sie den Abstand von der Kante dieser Linie zum Rand der Toilettenschüssel. Achten Sie darauf, genau in der Mitte der Pfanne zu messen. Standardmodelle haben eine Länge von 39 bis 42 cm.

Wenn Sie all diese Maße kennen, können Sie sicher in das Geschäft gehen, einen passenden Sitz auswählen und den alten nicht zur Probe mitnehmen.